Nach dem alltäglichen Morgensport, Zmorgä, anschliessendem Singen und Theater packten wir unsere Rucksäcke, um unseren Tagesausflug zu starten. Bei schönstem Wetter wanderten wir eine schöne Runde von der Prodalp zum Vilterser-Seeli und wieder zurück zum Lagerhaus. Einen Teil des Wegs war mit Geissen gesäumt, welche gestempelt werden konnten und bei denen jeweils eine Aktivität gemacht werden konnte. So wagten wir z.B. den Geissensprung, entspannten im Hängemattenwald oder liefen einen Barfussparcours.

Zurück im Lagerhaus genossen wir alle die wohlverdiente Dusche und einen schmackhaften Dessert. Nach einem lautlosen Znacht (die Kommunikation verlief über das Tischtuch), gab es eine Wohlfühloase. Es wurden Fuss-, Kopf- und Rückenmassagen, Mandala-Ausmalen sowie Gewitter-Meditation angeboten. Nach dem Abendritual durften wir alle in unsere warmen Decken kuscheln.